Statement von Ute Vogt

Die Mitgliedstaaten der EU haben sich erneut nicht auf eine Verlängerung der Zulassung des Unkrautvernichters Glyphosat einigen können. Die SPD-Fraktion fordert deshalb schnell Alternativen für die europäische Landwirtschaft.

„Jetzt ist die EU-Kommission am Zug. Glyphosat darf nicht wiederzugelassen werden.

Gesundheitsschutz, Verbraucherinteressen und der Artenschutz haben Vorrang vor Industrieinteressen. Verbraucherinnen und Verbraucher wollen weniger Chemie auf dem Acker. Deshalb brauchen wir jetzt schnell Alternativen für die europäische Landwirtschaft.“