Demokratie braucht ein Neues Gesicht" / "Demokratie zeigt ein Neues Gesicht"

Demokratie für eine wegweisende Asylpolitik

 

Der Tenor unserer Bundeskanzlerin Frau Merkel "Wir schaffen das" steht nicht mehr zur Diskussion, da die Zeit überfällig ist und bereits neue Probleme die Bürgerinnen und Bürger bewegen!

 

Zuviel Gerede und Besprechungen in der Asylpolitik, führten in eine Übermüdungs-und Ohnnmachtsphase!

Die Flüchtlinge haben an unser Land eine Erwartungshaltung, der wir uns stellen müssen.

Unsere innere Sicherheit darf dadurch in keinem Fall gefährdet werden, aber alle stoßen derzeit an die eigenen Grenzen und das System kann dadurch kollabieren.

Die Angst steigt täglich, da die Kommunikation bezüglich der Flüchtlingspolitik und Verteilung nicht transparent erfolgt, man wird vor vollendete Tatsachen gestellt und das muß sich DRINGEND ändern!

 

Unbürokratische Hilfe und "Gemeinsam sind wir stark" kann das miteinander nur fördern.

Eine entsprechende, aufklärende Öffentlichkeitsarbeit ist zwingend wegweisend.
 

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare werden redaktionell überprüft und freigeschaltet
Mitmachen