System der priv Krankenkassem überdenken

Heftige jährl Preisanpassungen der priv Krankenvers. zwingen die Versicherten im Alter zu Leistungskürzungen und bringen oft Altersarmut durch nicht mehr bezahlbare Beiträge. Der Wechsel in andere priv Krankenversicherungen mit Mitnahme der Rückstellungen sollte gesetzlich geregelt werden oder die Rückkehr in die gesetzl Krankenversicherung . In Deutschland sollte jeder Staatsbürger eine Grundabsicherung erhalten. SPD hatte die Entlastung der Gesundheitssysteme angekündigt und den Wechsel in die private Empfohlen, hat jedoch nicht erwähnt dass die Beiträge im Alter nicht mehr bezahlbar sind. Sorgt hier für eine gesetzliche soziale Regelung. 

 

 

 

 

Kommentare

Bisher werden die privaten Krankenvers - speziell über die stationären Einrichtungen - von den SV-Kassen querfinanziert, am Anteil der Fallzahl von den gesetzlichen Krankenkassen. Die in solchen priv. Gesellschaften erzielten Gewinne (siehe deren Jahresberichte), werden an die Anteilseigner, das sind u.a. viele private Krankenversicherungen (siehe z.B. Sana-Kliniken = 100% Private), ausgeschüttet. Dieser "Sozialraub" muss beendet werden. Die Gewinne gehören den gesetzlich Versicherten.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare werden redaktionell überprüft und freigeschaltet
Mitmachen