SPD Bundestagsfraktion

Umwelt

Umwelt und Gesundheit
Die Luftqualität wird weiter verbessert. Schadstoffe sollen bereits an der Quelle mit innovativen Techniken zurückgehalten werden, dazu fördern wir weiterhin die Umrüstung von Fahrzeugen mit Rußpartikelfiltern.
Wir wollen ein nachhaltiges Chemikalienmanagement. Substanzen, die ein Risiko für Mensch und Umwelt darstellen, sind in allen Verpackungen, Kleidung und Alltagsprodukten so weit wie möglich zu vermeiden.

Ute Vogt, MdB
(Foto: Susie Knoll)

Glyphosat darf nicht wieder zugelassen werden!

Statement von Ute Vogt
09.11.2017 | Die Mitgliedstaaten der EU haben sich erneut nicht auf eine Verlängerung der Zulassung des Unkrautvernichters Glyphosat einigen können. Die SPD-Fraktion fordert deshalb schnell Alternativen für die europäische Landwirtschaft. ... zum Artikel
Vertreter der Fidschi-Inseln führen am 06.11.2017 in Bonn zum Auftakt der Weltklimakonferenz ein traditionelles Ritual auf
(Foto: picture-alliance/dpa)

Bisherige Klimaschutzzusagen reichen nicht aus

Klare Erwartungen an UN-Klimagipfel
06.11.2017 | An diesem Montag beginnt der UN-Klimagipfel in Bonn. Die Zeit drängt: Die neuesten Erkenntnisse der Klimawissenschaft sind alarmierend. Frank Schwabe und Gabriela Heinrich nennen die drängendsten Aufgaben. ... zum Artikel
Abgase
(Foto: BilderBox.com)

Abschluss Abgas-Untersuchungsausschuss

Kein organisiertes Staatsversagen
30.06.2017 | Der Bundestag hat den Abschlussbericht des Untersuchungsausschusses zur Dieselabgasaffäre debattiert. Der Ausschuss konnte kein offensichtliches Fehlverhalten der Bundesregierung und ihrer Behörden bei der Überprüfung der Abgasemissionen von PKW feststellen.  ... zum Artikel
Das Foto zeigt Hochwasserschäden im Jahr 2013. Bürgerinnen und Bürger putzen den Schlamm auf der Straße weg.
(Foto: picture-alliance/dpa)

Besserer Schutz vor Hochwasser

Bundestag beschließt zweites Hochwasserschutzgesetz
18.05.2017 | Aus Anlass der teuersten Hochwasserkatastrophe in Deutschland im Jahr 2013 an Elbe, Donau und deren Nebenflüssen, werden die Regelungen für Überschwemmungs- und Hochwasserrisikogebiete verschärft.  ... zum Artikel